Swaps vom Teamtreffen

Von unserem Teamtreffen habe ich ja kurz berichtet. Es ist immer wieder schön sich auszutauschen und dabei seine Ideen zu teilen. Eine Besonderheit ist das Swappen. Es wird zuvor festgelegt wer etwas basteln und tauschen möchte. Also bereitet jeder einen Swap für einen Tauschwilligen. Bei uns wurde auch geswappt.

So sehen die Ideen aus.

Swaps

Ich freue mich jedes mal über neue Ideen. Links oben sieht man Carinas Swap. Einweckglas originell gefüllt. Das Set mit dem Stampelset „Glasklare Grüße“ und den dazu passenden Framelits „Einweckgläser für alle Fälle“ ist aus dem aktuellen Jahreskatalog. Das blaue ist von Janike. Sie konnte leider nicht persönlich dabei sein und hat uns ihre Swaps über Christina zukommen lassen. Eine Verpackung mit süßem Inhalt und einem Schmetterlingsverschluss. Die Schmetterlingsstanze ist für viele Projekte unentbehrlich. Oben rechts ziert der Fuchs (aus dem Stempelset „Foxy Friends“und der passenden Elementstanze „Fuchs“) eine kleine Leckerli Tasche. Die Tütenverpackung kann man auch wunderbar für Geldgeschenke verwenden. Diese stammt von Petra. Machen wir im Uhrzeigersinn weiter. Unten rechts sieht man eine wunderschöne Karte. Schöne Zusammenstellung der Stempelsets „Home“, „Falling Flowers“ und „Feiertagsgrüße“. Mit dem Prägefolder „Ziegel“ und den Thinlits Formen „Trautes Heim“ und „Maiblüten“entstehen Karten mit besonderer Tiefe. Vielen Dank dafür an Daniela. In der Mitte liegt ein kleiner Koffer. Total niedlich. Feinarbeit… Die Schnallen, der Griff, alles winzig. Der Clou an dem Koffer sind die Schnallen, sie sind so gearbeitet dass man sie aufziehen möchte, diese sind aber geklebt. Das Innere läßt sich einfach wie eine Schublade zur Seite herausschieben. Kasse Idee von Anja. Zum Schluß unten links ein anderes Beispiel für die Verwendung des Prägefolders. Hier wurde die Tüte geprägt, mit allerlei Stampin’Up! Accessoires gefüllt (man kann ja nie genug haben) und mit einer Goldklammer verschlossen. Diese sind unter Accessoires im Hauptkatalog zu finden. Ganz lieben Dank an Christina, die das Teamtreffen organisiert hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.